3. Klassen

Seite:  1  2  3  4  5 

Wenn man nicht sehen kann

Im HSU-Unterricht geht es beim Thema Auge auch darum, wie es ist, blind zu sein. Weil man sich das nur schwer vorstellen kann, bekamen die 3.Klassen heute Besuch von einem Sehbehinderten. Dieser erzählte nicht nur von seinen Schwierigkeiten im Alltag, sondern hatte auch viele seiner Hilfsmittel dabei, die die Kinder ausprobieren konnten: den klingenden Ball, einen Fühlwürfel und ein Mensch-Ärger-Dich-nicht-Spiel für Blinde, ein Farbansagegerät, eine sprechende Uhr, den Geldscheinhelfer, eine Zeitung in Blindenschrift und die Schreibmaschine, auf der jedes Kind seinen Namen in der Brailleschrift ausgedruckt bekam. Bei so viel Abwechslung und interessanten Geschichten hatte sich unser Gast seine "Belohnung" wirklich verdient, die ihm die Klassensprecher gerne überreichten.
von Julia Rohrbacher am 17.02.2016

Fasching mit Tante Trix

Die letzten Wochen hat die Klasse 3dG immer Donnerstagnachmittag zusammen mit Frau Kaltenhäuser, einer ehemaligen Lehrerin unserer Schule, das Buch "Tricks von Tante Trix" gelesen. Zum Abschluss feierten deshalb alle eine kunterbunte Faschingsparty, in der man sich genauso "verrückt" verkleiden durfte, wie die Hauptfigur aus dem Buch. Im Klassenrat planten die Kinder selbstständig ihre Feier und hatten viel Spaß bei lustiger Musik, "lecker-schmecker" Essen, Spiel und Tanz. Viel zu schnell verging die Zeit - allen hat es Spaß gemacht!
von Julia Rohrbacher am 04.02.2016

Einsatz bei der Feuerwehr

Da sich die Klasse 3dG im HSU-Unterricht mit dem Thema Verbrennung beschäftigt, liegt es nahe die Fürther Berufsfeuerwehr zu besuchen. Dort durften die Kinder in der großen Fahrzeughalle alle Einsatzfahrzeuge bestaunen, sich sogar in eines hineinsetzen und die Sirene ertönen lassen. Alle Geräte und Hilfsmittel wurden bestaunt und ein Schüler konnte in die Schutzjacke schlüpfen und sich mit dem Helm wie ein echter Feuerwehrmann fühlen. Dann kam es sogar zu einem kleinen Einsatz und ein Fahrzeug musste ausrücken. Nachdem die vielen Aufgaben der Feuerwehr besprochen waren, ist nun für viele Kinder klar: "Ich will zur Kinderfeuerwehr!" Übrigens sind hier auch Mädchen herzlich willkommen!
von Julia Rohrbacher am 13.01.2016

Abenteuer Wald

Die beiden Klassen 3b und 3dG besuchten im Rahmen des HSU-Unterrichts das Walderlebniszentrum in Tennenlohe. Dort ordneten wir Blätter, Zweige und Früchte einander zu, hörten die Tiere des Waldes und durften sogar das Fell von Wildschwein, Fuchs und Reh streicheln. Deutlich erkannten wir den Unterschied zwischen Sommerfell (braun und dünn) und Winterfell (grau und dicht) der Rehe. Wir machten eine Bewegungsreise mit einer Waldmaus, suchten Nüsse wie die Tiere im Winter und entdeckten auf unserem Weg sogar Besonderheiten, wie Flechten, Baumpilze und heruntergefallene Mistelzweige und Beeren. Im Waldlabyrinth untersuchten wir die Fraßspuren des Borkenkäfers. Schließlich wärmten wir uns in einer Holzhütte am Kamin wieder auf und ließen uns dabei unsere Vesper schmecken. Das war ein toller Ausflug!
von Julia Rohrbacher am 26.11.2015

Die närrischen Klassen 1c + 3a

Den letzten Schultag vor den Faschingsferien haben wir uns mit einer gemeinsamen Faschingsfeier (3a + unsere Paten 1c) versüßt. Neben wilden Tanzeinlagen, die bei so manchen Jungs nur ungläubiges Staunen hervorbrachte, gab es auch ein Mohrenkopfwettessen mit Finale. Das leckere Fingerfood-Buffet konnten wiederum alle genießen - schließlich hat auch nahezu jeder etwas dazu beigesteuert. Kurzentschlossen starteten wir danach eine Bolgonese, zu der wir mehrere andere Klassen einluden und Herrn Lämmermann und Frau Stange besuchten...mit knapp 100 Kindern!!! Was für eine Überraschung...
von Nora Hefele am 01.03.2015
Seite:  1  2  3  4  5