Aktivitäten

Seite:  1  2  3  4  5  6  7 

Bewegende Momente auf dem Friedhof

Der "Tod" ist ein schwieriges Kapitel des Religion/Ethik-Lehrplans der 4.Klasse. Umso erstaunlicher war es, wie intensiv sich, sowohl Frau Zühlkes Religionskinder, als auch meine Ethikkinder auf das Thema eingelassen haben. Sie erkannten schnell, wie eng das Leben mit dem Tod verwoben ist. Nahezu jedes Kind konnte schon auf Erfahrungen mit dem Sterben zurückgreifen und davon erzählen. Natürlich auch von den Möglichkeiten mit seiner Trauer umzugehen. Deshalb besuchten wir gemeinsam den Fürther Friedhof. Wir durften alle dabei sein, wie eine Schülerin am Grab ihrer Oma eine Kerze anzündete und gedachten eine Schweigeminute an unsere eigenen Verstorbenen - ein bewegender Moment. Eifrig erledigten die Kinder anschließend ihre Erkundungsaufträge. Die Zeit verging wie im Flug. Besonders tief bewegt hat uns alle der Ruheort der "Sternenkinder" - also der Babys, die nur kurze Zeit leben durften.
von Nora Hefele am 29.04.2016

Die Fürther Stadtmusikanten

Die lesebegeisterten Schüler der Friedrich-Ebert-Schule erlasen auch in der 3. Leseetappe viele Zentimeter. Jedes Kind las im Durchschnitt ca. 8,3 cm. Mit insgesamt 2730,8 cm erreichten die Schüler erneut knapp 10 Mal die Fürther Stadtmusikanten übereinandergestapelt. Damit steuern wir für das finale Ergebnis auf 10000 cm zu. Unser Zwischenstand beträgt bereits jetzt sagenhafte 8964 cm!!!
Auf zur letzten Leseperiode in diesem Schuljahr!
von Michelle Stephan am 18.04.2016

Neujahrssingen im BRK Seniorenheim

Ein bewegendes Erlebnis war der gemeinsame Besuch des BRK - Seniorenheimes der Religions- bzw. Ethikgruppe (4.Klasse) von Frau Zühlke und Frau Hefele. Viele Wochen haben wir zusammen verschiedene Lieder geübt, um sie Anfang Februar den alten Herrschaften des Seniorenheimes vorzusingen. Wir zogen von Stock zu Stock und hatten Momente, die wohl bei die Kleinen und den Großen noch lange nachwirken werden. Am Ende gab es zur Belohnung leckere Kinderschokolade für alle. So viel steht für alle fest - wir kommen wieder!!!
von Nora Hefele am 14.02.2016

Ergebnisse des 1. Lesezeitraumes

Der erste Lesezeitraum unseres tierischen Lesevergnügens endete am 11. Januar 2016. Die Schüler erlasen während dieser Etappe insgesamt 3301,7 cm.
Im Durchschnitt erreichte somit jede Klasse 206,4 cm (einen Esel und einen Hahn).
Jedes Kind schaffte durchschnittlich 9,3 cm.
Zusammen erlasen nun alle Kinder der Grundschule Friedrich-Ebert bereits 11 Mal die „Fürther Stadtmusikanten“ übereinandergestapelt sowie einen Hahn.
Dies ist eine wirklich tolle Leistung und wir sind schon sehr gespannt auf die nächsten Ergebnisse!

von Michelle Stephan am 01.02.2016

Tierisches Lesevergnügen

Auch in diesem Jahr freuen wir uns das Projekt „Büchertürme der Friedrich-Ebert-Grundschule“ weiterzuführen.
Letztes Jahr nahmen zahlreiche Schulen der Stadt Fürth an der Aktion „Büchertürme Fürth“ teil, um den Rathausturm zu erlesen. Dazu wurden alle gelesenen und vorgelesenen Bücher der Schüler monatlich aufeinander gestapelt und gemessen. Die erlesenen Zentimeter ergaben überragende Ergebnisse. Unsere motivierten Schüler der Grundschule Friedrich-Ebert erlasen zunächst den 5500 cm hohen Rathausturm und schafften es danach zusätzlich noch den 9600 cm hohen Big Ben zu erlesen.
Nun sind wir schon gespannt auf dieses Schuljahr.
Unser diesjähriges Motto lautet „tierisches Lesevergnügen“!
Gemeinsam versuchen wir unsere eigenen „Fürther Stadtmusikanten“ zu erlesen.
Die erste Leseetappe startete nach den Herbstferien. Die Mitglieder des Schülerrates informierten alle Klassen gewissenhaft über den Ablauf. Abgabe der Leseturmzettel ist der 11.01.2016.
Bis dahin wünschen wir allen Teilnehmern viel Spaß beim Lesen!
von Michelle Stephan am 13.12.2015
Seite:  1  2  3  4  5  6  7