2. Klassen

Seite:  1  2 

Ausflug zum Erfahrungsfeld der Sinne

Bei wunderschönem Wetter unternahm die Klasse 2 c einen Ausflug zum Erfahrungsfeld der Sinne. In der Werkstatt "Mauerbau" hatten die Kinder die Möglichkeit mit echtem Maurerwerkzeug umzugehen und eine eigene Mauer zu erstellen. An vielfältigen Stationen konnten die Schüler verschiedene Experimente durchführen und zahlreiche interessante Erfahrungen machen. Alle waren hellauf begeistert.
von Monika Antesberger am 20.06.2017

Den Türmen auf der Spur

Die Klasse 2 c beschäftigte sich im Heimat- und Sachunterricht mit dem Thema "Türme". Während zunächst die unterschiedlichen Arten von Türmen besprochen wurden, durften die Schüler dann selbst aktiv werden und eigene Türme aus unterschiedlichen Materialien gestalten. Dabei erkannten sie schnell, worauf es ankommt, um einen stabilen Turm zu bauen. Einige ihrer Bauwerke wurden daher mehrfach umgestaltet.
Aber natürlich sollten auch echte Türme bestiegen werden. Deshalb machte die Klasse einen Ausflug zum Fürther Rathaus. Dabei hatten die Kinder die seltene Gelegenheit, den Fürther Rathausturm zu besteigen. Von dort erhielten sie einen ganz neuen Blick auf Fürth. Im Anschluss durften sie sogar in den großen, historischen Sitzungssaal bestaunen und sogar auf den Plätzen des Bürgermeister bzw. der Stadträte Platz nehmen.
Weiter ging es mit der Bahn zur Alten Veste. Dort wurde bei traumhaften Wetter der "Vestner Turm" erklommen. Auf dem Weg durch den Wald entdeckten die Kinder sogar eine lebende Schlange. Ein sehr erlebnisreicher Ausflug, den die Schüler der Klasse 2 c nicht so schnell vergessen werden.
von Monika Antesberger am 11.05.2017

Der gesunden Ernährung auf der Spur

Nach den Faschingsferien beschäftigten sich die zweiten Klassen intensiv mit dem Thema "Gesunder Ernährung". Neben der Erstellung eines eigenen Büchleins zu diesem Thema, durfte natürlich auch die praktische Umsetzung nicht zu kurz kommen. Es wurden etliche gesunde Rezepte, wie z. B. Kräuterquark, ausprobiert und verkostet. Besonders stolz waren die Schüler auf ihre "Gemüsegesichterbrote". Ein Höhepunkt stellte der Besuch eines Supermarktes dar. Frau Schätz erklärte den Kindern im Edeka zunächst einmal die Ernährungspyramide, die uns hilft, zu erkennen, welche Dinge wir viel essen und welche wir nur in Maßen genießen dürfen. Danach durften die Kinder in der Obst- und Gemüseabteilung herausfinden, woher die Lebensmittel kommen. Schließlich durften sie sogar Obst und Gemüse selbst kosten. Die Zweitklässler waren sehr begeistert und wagten sich auch an exotische Früchte, wie z. B. die Drachenfrucht, heran.
von Monika Antesberger am 18.04.2017

Besuch eines Therapiehundes

Am 8.7.15 bekam die Klasse 2 a und Frau Antesberger einen ganz besonderen Besuch: Der Therapiehund Lille kam mit seinem Besitzer, Herrn Robert Hausladen, in die Grundschule Friedrich-Ebert. Die Kinder, die sich zuvor im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts, intensiv mit einem Haustier ihrer Wahl beschäftigt hatten, bekamen die Gelegenheit, ein Tier hautnah kennenzulernen.
Sehnsüchtig wurde Lille nach der Pause erwartet. Die Kinder konnten Herrn Hausladen verschiedene Fragen stellen und erfuhren beispielsweise wie man einen Hund richtig begrüßt (erst an der Hand schnuppern lassen) bzw. dass man ihm nicht über den Kopf streicheln soll. Ihr neu erworbenes Wissen konnten sie sogleich anwenden. Jeder, der wollte, durfte Lille begrüßen und streicheln. Die Mädchen und Jungen waren begeistert und wollten Hund und Herrchen am liebsten nicht mehr gehen lassen.
von Monika Antesberger am 08.07.2015

Gesunde Ernährung

Nach den Sommerferien beschäftigten sich alle zweiten Klassen mit "Gesunder Ernährung". Als Einstieg besuchte Frau Pfann unsere Klassen und informierte uns im Rahmen der Schulmilch-Aktion rund um das Thema Milch. Anschließend durften die Schüler eine Euter-Attrappe ausprobieren und Milch, Kakao oder Joghurt mit Müsli und frischen Früchten genießen. In den weiteren Stunden sprachen wir über optimale Tagesabläufe und gestalteten Ernährunsgpyramiden. Wir bestimmten den Zuckergehalt in verschiedenen Lebensmitteln und verglichen diese miteinander. Zum Abschluss verfolgten wir den Weg von Obst aus fernen Ländern und betrachteten einheimisches Obst und Gemüse im Jahresverlauf. Dazu besuchten wir den Bauernhof "Huckepack". Dort wurde uns unterschiedliches Gemüse gezeigt und wir durften sogar leckeres Gemüse selbst ernten. Nach dem Spiel im Maisbad und dem Heulabyrinth rundeten wir das Thema ab, indem wir eine gesunde Gemüsesuppe kochten und sie gemeinsam aßen.
von Michelle Stephan am 02.11.2014
Seite:  1  2