Ganztagsklassen

Seite:  1 

Ferienbetreuung

In den Ferien war wieder einiges los. Die Kinder haben eine Woche voller spielen, basteln und Geschichten erlebt. Natürlich durfte das Thema Fasching nicht fehlen.
von Katharina Haas am 21.02.2018

Buchstützen-Projekt der Kreativ-AG

Da unsere kleine Bücherei im Neubau der Friedrich-Ebert-Schule Buchstützen benötigte, war dies ein geeignetes Projekt für die Kreativ-AG der 3./4. Klassen des gebundenen Ganztageszugs.
Aus blanken Holzlatten, die von den Kindern erst noch auf Maß zugesägt wurden, entstanden farbenfrohe Unikate. Arbeitsschritte wie z.B. das Abschleifen/Schmirgeln der zugesägten Holzelemente, das Vorbohren der Löcher für die Schraubverbindungen und schließlich das Eindrehen der Schrauben erforderten Konzentration und Geschick im Umgang mit den verschiedensten Werkzeugen. Im Anschluss daran wurden die Rohlinge bunt bemalt, mit Aufklebern verziert und einem Schutzanstrich aus Klarlack versehen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und freuten sich sehr, ihre Buchstützen in den Regalen aufzustellen.
Wiebke Büttner, November 2017
von Katharina Haas am 01.12.2017

Abschied 4dG

Am 27.07.2017 heißt es für den ersten Jahrgang des Konzeptes „gebundener Ganztagszug“ Abschied nehmen von den Räumlichkeiten des Neubaus sowie den dortigen Spiel- und Freizeitangeboten. Als „Trostpflaster“ hat sich das Team der Mittagsbetreuung für die letzte Schulwoche der Klasse 4dG etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein Kicker-Turnier, das in 4-er Gruppen Tag für Tag für Spannung und Action sorgen wird! Darüber hinaus gibt es ein Erinnerungs-Geschenk für jedes Kind und eine offizielle Verabschiedung durch die Mitarbeiter der Mittagsbetreuung/Kinderarche Fürth. Das Team der Mittagsbetreuung bedankt sich auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit und wünscht allen Schülern der 4dG für ihren weiteren Weg alles Gute.
von Mareike Kießling am 28.07.2017

Holzblumen

Viele verschiedene Projekte wurden im Schuljahr 2016/2017 in der Kreativ-AG durchgeführt. Das Projekt „Holzblumen-Rankhilfen“ konnte bereits in der Winterzeit begonnen werden, um dann im Sommerhalbjahr im Schulgarten weitergeführt zu werden. Die ersten Schritt waren das Anschleifen der Holzelemente sowie das Bemalen der einzelnen Teile. Eine teils langwierige Angelegenheit, da das rauhe Holz die Farbe im Nu aufsog und mehrere Farbanstriche nötig waren. Das Zusammenfügen der einzelnen Elemente erforderte den Einsatz von Hammer und Nagel, der oftmals erst von den Kindern geübt werden musste. Doch schon bald wurde beherzt gehämmert und die Begeisterung über eine komplett gefertigte „Holzblume“ war groß! Spannend war dann noch die Frage, wo die Rankhilfen aufgestellt werden könnten. Der Schulgarten bot geeignete Plätze und der Schulhof wurde ebenfalls mit Holzblumen bestückt. Um den eigentlichen Zweck diese Blumen zu erfüllen, wurden dann im Frühjahr aus Samen kleine Pflänzchen gezogen, die dann als „Prachtwicken“ an den Holzblumen der Kreativ-AG hochranken konnten!
von Mareike Kießling am 28.07.2017

Kreativ AG

Die Kreativ-AG durfte auch im Schulgarten aktiv sein! Im Herbst wurden die anfallenden Laubarbeiten unterstützt und Blumenzwiebeln gesetzt, um dann im Frühling den Garten ausgiebig nutzen zu können! Ein Teich, ein Tipi-Zelt aus Weidenzweigen, schattige Plätzchen mit Tischen und Stühle sowie 2 Beete boten den Kindern der Kreativ-AG reichlich Abwechslung. Die ersten Blumen – Krokusse und Narzissen – erfreuten alle Kinder und wurden teilweise auch zur Dekoration auf dem „Ostertisch“ in der Mensa zwischen Kresse-Rasen und Osterhasen von den Kindern ansprechend arrangiert.
von Mareike Kießling am 28.07.2017
Seite:  1