Corona-Info

Dokumente

Seite:  1  2  3 

Quarantäne

Heute am 30.11.20 musste sich die Klasse 3c sowie einige Kinder aus den Klassen 3a und 3b in Quarantäne begeben. Ebenso betroffen sind zwei Lehrkräfte sowie eine Betreuerin aus der offenen Ganztagsschule. Grund: Eine Schülerin aus der Klasse 3c ist positiv getestet.
Weitere Kinder sind nicht betroffen.
Das Gesundheitsamt konnte aufgrund eventueller neuer Regelungen noch keine Angaben zur Dauer der Quarantäne machen. Voraussichtlich wird diese bis einschließlich 10.12.20 dauern.
von Marion Schad am 30.11.2020

21. und 22. Dezember 2020

Liebe Eltern,
Sie finden hier das Schreiben des Kultusministeriums an Sie abgedruckt.
Voraussichtlich in der Woche ab dem 7. Dezember erhalten Sie von der Schule ein Schreiben, mit dem Sie Ihren Bedarf für Notbetreuung anmelden können. Die Organisation der Notbetreuung muss vorher mit den Vorgaben des Sachaufwandsträgers und des Staatlichen Schulamts abgestimmt werden, daher bitte noch etwas Geduld. Damit die beiden unterrichtsfreien Tage auch ihren Sinn erfüllen, bitte ich Sie die Notbetreuung, wie der Begriff sagt, nur im Notfall in Anspruch zu nehmen, damit wir alle gesund in die Weihnachtsferien starten können.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Marion Schad, Schulleiterin
von Marion Schad am 29.11.2020

Information des Kultusministeriums

Unterrichtsfreie Tage am 21. und 22. Dezember 2020
– Informationen für Erziehungsberechtigte –
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Staatsregierung hat entschieden, dass am 21. und am 22. Dezember 2020 kein Unterricht
mehr stattfindet. Der letzte Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien 2020 ist somit bereits
am Freitag, den 18. Dezember.
Die Schülerinnen und Schüler sollen in diesen Tagen weniger Kontakte zu Mitmenschen
haben als sonst. So wollen wir das Risiko einer Corona-Infektion vor Weihnachten senken –
Sie und Ihre Familien sollen das Weihnachtsfest möglichst sicher feiern können.
Bitte helfen Sie daher auch im familiären Umfeld mit und vermeiden Sie ganz besonders in
dieser Zeit alle unnötigen Kontakte.
Die Schulen bieten – soweit das Infektionsgeschehen es zulässt – an beiden Tagen eine
Notbetreuung an
 für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6,
 für Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen mit Behinderung oder
entsprechender Beeinträchtigung, die eine Betreuung notwendig macht,
 für alle Schülerinnen und Schüler von Förderschulen einschließlich der
Schulvorbereitenden Einrichtungen (SVE) sowie der Schulen für Kranke.
Ihr Kind kann an der Notbetreuung teilnehmen, wenn
 Sie Ihren Jahresurlaub bereits aufgebraucht haben bzw. Ihr Arbeitgeber Sie an diesen
Tagen nicht freistellen kann
oder
 beide Elternteile (bzw. die oder der Alleinerziehende) in einem sog. systemrelevanten
Beruf arbeiten
oder
 Sie z. B. selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher dringenden
Betreuungsbedarf haben.
Schülerinnen und Schüler an Förderschulen (einschließlich der Kinder in der SVE) sowie an
Schulen für Kranke können die Notbetreuung nach Anmeldung ohne besondere Begründung
besuchen.
Bitte bedenken Sie: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte
haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn Sie Ihr Kind an diesen
beiden Tagen nicht selbst betreuen können.
Weitere Informationen erhalten Sie direkt von Ihrer Schule.
Ihr Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
von Marion Schad am 29.11.2020

Sportunterricht

Heute wurde die Turnhalle bis auf Weiteres für den schulischen Sportunterricht unter den Auflagen des Rahmenhygieneplans freigegeben.
von Marion Schad am 13.11.2020

Unterricht ab 9. November

Der Unterricht findet ab 9. November bis auf Weiteres im Regelbetrieb statt.
Es gilt Maskenpflicht auf dem Schulgelände und im Unterricht.
Turnhallen und Schwimmbäder sind gesperrt. Es findet kein Sportunterricht in der Halle und kein Schwimmunterricht statt. Die Kinder müssen kein Sportzeug mitbringen.
Der Besuch der Ganztagsangebote kann außerhalb des Pflichtunterrichts flexibler gebucht werden. Hierzu erhalten alle betroffenen Kinder ein gesondertes Schreiben.

Wenn sich alle an die Regeln halten und Verständnis für die Einschränkungen zeigen, kann Schule stattfinden. Helfen Sie bitte mit! Liebe Kinder, macht weiter so toll mit!

von Marion Schad am 06.11.2020
Seite:  1  2  3